Autor: Nicoline Beyer Seite 1 von 15

Wer hilft mit Mundschutzmasken zu nähen?

Liebe Nähtalente unter Euch,
wie Ihr schon mit bekommen habt: die Herzkissen Nähaktion musste verschoben werden (neuer Termin ist der 12.7. –  Achtung – von 12-17 Uhr)…

 

Ich wurde von einigen Seiten nach Mundschutzmasken gefragt. Nun hab ich mir die vielen Anleitungen im Netz angesehen und mir daraus eine für mich am Besten geeignete Anleitung erstellt. Praktikabel, effektiv, schnell zu nähen.

 

Es ist eine Mundschutzmaske (kein medizinisches Produkt!) mit Band statt Gummi und einen zum Waschen herausnehmbaren Draht, damit sie auf der Nase besser sitzt und auch für Brillenträger*Innen gut geeignet ist (beschlägt nicht). Auf dem Foto sind bunte Masken zu sehen, damit sie hier besser erkennbar sind.

Ich nähe sie aus sehr fest gewebten und kochbaren Bauwollstoff. Die Bänder sind reine Baumwollschrägbänder, fertig gefalzt gekauft.
Ich nutze Pfeifenputzer als Draht.

 

Es wäre super, wenn Ihr mithelfen könnt, dass wir aktuell nach Haar
(Nachbarschaftshilfe) und nach Giesing (Behindertenheim) solche Mundschutzmasken abgeben können.
Allein für diese beiden Einrichtungen sind über 200 Masken nötig….

 

Lasst Euch von den im Internet gezeigten Anleitungen inspirieren und sucht Euch die aus, nach der Ihr am Besten arbeiten könnt. Ich denke, sie sind alle dienlich.

Lieben Dank im Voraus, haltet durch, bleibt positiv gestimmt und vor allem, bleibt gesund

Nicoline

Ein selbst gemachter Mundschutz schützt nach derzeitigen Erkenntnissen den Einzelnen zwar nicht vor einer Ansteckung, schützt aber andere, wenn man selbst niest oder hustet. Denn niemand ohne Symptome weiß, ob er vielleicht schon mit dem Corona-Virus infiziert ist oder nicht.

Ein großes Dankeschön nach Mainburg!

Hallo Frau Beyer,
heute haben wir die Herzkissen in unserem Verein mit viel Freude genäht. Wir sind die türkisch-islamische Gemeinde Ditib in Mainburg. Es hat uns wirklich sehr Spaß gemacht. Die Stoffe wurden von 17 Frauen gespendet und diese wurden von 5 Frauen genäht. Außerdem waren weitere 5 Frauen zur Hilfe da und haben die Stoffe nach Schnittmuster geschnitten. Es sind insgesamt 64 Stück geworden…
Die Kissen werde ich Ihnen die nächsten Tage per Post zusenden.
Mit freundlichen Grüßen
Emine Köroglu

Wahnsinnsspende vom TSV Sauerlach

Ich war am Samstag in Sauerlach und hab etwas Zeit beim tollen Event der Handballer verbracht. Und gestern die mega Überraschung!!

Ich bekam einen Scheck von 5000 Euro überreicht!!!
Unglaublich!

Vielen lieben Dank für diese wahnsinnige Spende an den TSV Sauerlach und allen Besuchern die dies möglich gemacht haben!!!!

TSV Sauerlach in „HERZ-FORM“

Wir drücken dem TSV Sauerlach ganz doll die Daumen und wünschen allen einen tollen Spieltag. Vielen Dank für diese Aktion!!!

Jahresrückblick 2019

Jetzt ist das neue Jahr doch schon vier Wochen alt, es wird höchste Eisenbahn, dass ich ein kleines Resümee in Form von Daten und  Zahlen ziehe und es Euch wissen lasse…. Im letzten Jahr sind:

 

990 Herzkissen an die Krankenhäuser verteilt worden
103 Herzkissen sind an Palliativstationen, Hospitz und Praxen überreicht worden
29 Herzkissen habe ich deutschlandweit mit der Post verschickt oder wurden bei mir abgeholt
49 Papierschnittmuster für Herzkissen habe ich postalisch im Umschlag versendet
544 bereits gefüllte Herzkissen habe ich durch andere Nähaktionen wie Projekttage in Schulen oder anlässlich einer Patchworkausstellung oder Aktion in einem Stoffgeschäft oder Sportvereinsevent erhalten
726 Herzkissen Rohlinge haben den Weg auf verschiedenste Art und Weise zu mir gefunden
Über 120 Kilo Füllmaterial, also 12 Säcke, sind verbraucht worden

 

Neu im letzten Jahr sind unsere Portkissen, die wir zur Zeit nur nach Großhadern und das LMU in der Maistrasse liefern. Die Breastnurse von Großhadern hatte mich gefragt, ob ich diese denn mal als Pilotprojekt machen wollte. Gesagt, getan und so sind mittlerweile 44 Portkissen von uns abgegeben worden. Diese kleinen Kissen soll Portträgerinnen helfen, die sensible Stelle, an der der Port sitzt, zu schützen, zB. Beim Anschnallen im Auto oder beim Tragen einer Umhängetasche oder Rucksack.

 

Dazu sind wieder zahlreiche Geldspenden eingegangen, so dass wir für die kommende Herzkissen Aktion im März im Kulturzentrum Trudering eine neue Lieferung des Füllmaterials ordern können!

 

Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal allen, die dazu mitgeholfen haben, mit Motivation und Unterstützung jeglicher Art, ein sehr herzliches und warmes Danke sagen!

Wir machen so weiter!

Seite 1 von 15