Autor: Nicoline Beyer Seite 1 von 18

Portkissen nach Saarlouis

Eine erste Lieferung von Portkissen geht nach Saarlouis, in die Chemoambulanz des Brustzentrums des DRK Krankenhaus.
Bestimmt können sie auch dort ihre guten Dienste erweisen!

Portkissen-Saarlouis

Portkissen

Seit nun mehr fast zwei Jahren nähen wir auch Portkissen, die wir auf Anfrage versenden. Diese ca. 8×15 cm großen, mit Füllwatte gefüllten Kissen sind mit einem Klettverschluss versehen und erhalten Krebspatienten, die eine Chemotherapie erhalten.
Sie bekommen häufig einen Port, einen unter die Haut gelegten Zugang. Dieser sitzt oft an einer Stelle, an dem auch der Träger einer Tasche oder Rucksack liegt oder auch der Autogurt entlang läuft.

Portkissen für Chemopatienten

Dies kann zu einer unangenehmen Druckstelle werden. Hier geben die Portkissen Erleichterung und damit ein besseres Gefühl.
Wir geben diese Portkissen nicht automatisch an Krankenhäuser weiter, sondern verschicken sie auf Wunsch und Anfrage individuell überall hin. Sogar bis nach Griechenland ist eins schon gegangen!

 

Wie auch die Herzkissen sind die Portkissen ehrenamtlich hergestellt und damit kostenlos erhältlich.

 

Sehr gern nehmen wir eine Spende dafür entgegen, damit wir daraus immer genug Stoff, Füllmaterial und auch Klettverschluss vorrätig haben können.

 

Ihnen könnte ein Portkissen auch helfen? Dann einfach eine Mail an nicoline.beyer@nicconhelp.de mit Ihrer Anschrift senden und wir schicken Ihnen gerne ein Portkissen zu.

Neues Krankenhaus im Herzkissen-Verteiler

Wir haben die Helios Klinik in Pasing mit in unsren Herzkissen Verteiler genommen!
Die ersten 100 Herzkissen konnten leider nicht, wie immer, mit Fahrer ausgeliefert werden. Es fand sich schlichtweg keiner und keine, die/der irgendwann gen Pasing unterwegs sein würde.
Also hab ich zwei super große Kartons organisiert, in dem ich rumgefragt hab, ob jemand zufällig sehr große bei sich zu Hause hatte, die nur auf die Papiertonnen gewartet haben. Und dann passten sie nicht in mein Auto! Aber gewusst wie…..
Herzkissen-Transport
Jetzt können auch in Pasing Herzkissen ausgegeben werden! 🙂

A gsunds Neies!

Hinter uns liegt ein turbulentes Jahr, das jeder für sich gemeistert hat! Und auch der Beginn von 2021 ist etwas zäh und mühselig und schlägt dem einen oder anderen aufs Gemüt. Lassen wir uns davon bloß nicht unterkriegen! Das Frühjahr mit all seinen Vorzügen naht und damit können wir doch auch mit Zuversicht und guten Mutes nach vorn schaun!

Wir haben ja leider keine der geplanten Herzkissen Näh-Aktionen stattfinden lassen können und doch sind uns, dank Hilfe von ein paar emsigen Helferinnen, die Herzkissen NICHT ausgegangen!! Ein wirklich großes extra DANKESCHÖN geht an Bärbel, Renate, Tanja, Monika, Uli, Johanna und Erni, die sich immer mit einem Pack Herzkissen Rohlingen, Säcken mit Füllmaterial oder Papierherzen zum Ausschneiden eingedeckt und nach vollbrachter Tat wieder bei mir abgegeben haben. Ich sitz dann abends und binde Schleifen, die damit mit dem Gruß auf dem Papierherz das fertige Herzkissen ergeben.

So konnten noch zwei Krankenhäuser vor Weihnachten beliefert werden – wir hatten wirklich keine Ausfälle!

Und auch schon in diesem neuen jungen Jahr hab ich schon Port- und Herzkissen versendet und einige Schnittmuster. Das bringt mich darauf, Euch mit ein paar Zahlen zu informieren, was so das ganze letzte Jahr passiert ist:

Besonders war es im April und Mai: über 1200 Mundschutzmasken habe ich genäht, die in Krankenhäuser, Hospize, Altenheime und für private Personen gebraucht wurden!

855 Herzkissen gingen an die Krankenhäuser (aufgrund Corona wurden weniger Brustkrebspatienten behandelt)

97 Herzkissen sind an Palliativstationen, Hospitz und Praxen überreicht worden

18 Herzkissen habe ich deutschlandweit mit der Post verschickt oder wurden bei mir abgeholt

71 Portkissen habe ich ausgegeben

21 Papierschnittmuster für Herzkissen habe ich postalisch im Umschlag versendet

17 Schnittmuster für Portkissen gingen per Post deutschlandweit raus

304 bereits gefüllte Herzkissen habe ich durch andere Nähaktionen (Biogen und privat) erhalten

427 Herzkissen Rohlinge haben den Weg auf verschiedenste Art und Weise zu mir gefunden

Über 100 Kilo Füllmaterial, also 10 Säcke, sind verbraucht worden

 

Vergelt´s Gott und HERZLICHES DANKE möchte ich jetzt sagen – an alle, die irgendwie mit jeder Kleinigkeit oder mit großem Einsatz zu diesen super Zahlen beigetragen haben!

Ich bin absolut überzeugt davon, dass wir dieses Jahr wieder einen gemeinsamen Nähtag haben werden!
Bis dahin, alles Liebe, auf sich und andre aufpassen, geduldig sein und vor allem gesund bleiben – das wünsch ich uns allen für 2021!

Care Day bei der Firma Biogen

Viele Mitarbeiter von Biogen Idec (NASDAQ: BIIB) aus aller Welt haben sich am jährlichen „Care Deeply Volunteer Day“ des Unternehmens beteiligt. Der Tag des Freiwilligendienstes ist ein Teil des philanthropischen Engagements, das Biogen Idec den Patienten, der wissenschaftlichen Bildung und der Unterstützung lokaler Gemeinden entgegenbringt.

Die Mitarbeiter haben die Wahl, einen Arbeitstag für freiwilliges Engagement zu nutzen und ihre Zeit einem wohltätigen Zweck zu widmen. Dabei geben sie zum Beispiel Mahlzeiten an Obdachlose aus, arbeiten an lokalen Grundschulen, sortieren Kleiderspenden für Unterprivilegierte, helfen Patienten oder engagieren sich in anderen Gemeindeprojekten.

Für die diesjährigen angebotenen Aktivitäten und Projekten in München wurden wir mit ausgesucht und so entstanden an zwei Tagen über 170 Herzkissen! Die kamen genau richtig, denn wir haben fast keine mehr!

Ganz herzlichen Dank an die Mitarbeiter von Biogen München für diese tolle Unterstützung!!

Seite 1 von 18